Top Ten Kryptos von 2020 schlagen den S&P 500 um über 100%

Das Krypto-Experiment eines Investors zum Jahresende generierte riesige Gewinne und schlug den Aktienmarkt um über 100%.

In Kürze

  • Am 1. Januar 2020 legte ein anonymer Investor $100 in jede der zehn wichtigsten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung an.
  • Am 1. Januar 2021 waren die $1000 in Kryptowährungen $2.395 wert, was einer Steigerung von 139% entspricht.
  • Der S&P 500 hingegen wuchs in diesem Jahr nur um 16 %.

Ein Kryptowährungsinvestor verfolgte zehn Kryptowährungen im Laufe des Jahres 2020 und stellte fest, dass sie mehr als acht Mal besser abschnitten als der US-Aktienmarkt.

Der Investor, der sich auf Reddit als Joe-M-4 ausgibt, behauptete, am 1. Januar 2020 1.000 Dollar in die zehn größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung gesteckt zu haben.

Am 1. Januar 2021 war dieses Portfolio 2.395 $ wert, ein erstaunlicher Anstieg von 139,47 %. Im Vergleich dazu, der S&P 500 wuchs nur 16%.

Der Investor machte dasselbe im Jahr 2019 mit weniger spektakulären Ergebnissen; die Top Ten der Kryptowährungen schlugen den Aktienmarkt nicht, obwohl die gesamte Krypto-Marktkapitalisierung um 67% anschwoll, was darauf hindeutet, dass ein Großteil des Wachstums in anderen Münzen lag.

Joes 1.000 Dollar in Krypto beendeten 2019 mit einem Plus von etwa 2%, während der S&P 500 das Jahr mit einem Plus von 29% beendete.

Und in der 2018-Iteration des Experiments waren diese anfänglichen $1.000 in den Top-Ten-Kryptos am Ende des Jahres nur $152 wert – ein Verlust von 85%. Der S&P 500 hingegen fiel um nur 6%.

Von den zehn Kryptowährungen, in die Joe im letzten Jahr investiert hat, sind nur noch sieben auf der Liste der zehn größten Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. EOS, Bitcoin SV und Tezos fielen alle in unterschiedlichem Maße; Tezos, jetzt die 20. größte Kryptowährung, fiel am meisten. Chainlink, Cardano, und Polkadot haben ihren Platz eingenommen.

XRP begann das Jahr auf dem dritten Platz und war auch Anfang Dezember auf dem dritten Platz, bevor seine Schöpfer mit einer enormen Klage von der SEC getroffen wurden. Es ist jetzt auf dem vierten Platz, war aber kurz auf dem fünften Anfang des Monats.

Einige Dinge bleiben jedoch solide: Bitcoin ist immer noch der Platzhirsch und Ethereum ist immer noch #2.

Trotz der globalen Finanzkrise, die durch die Pandemie ausgelöst wurde, hat sich das traditionelle Finanzwesen in diesem Jahr eigentlich ganz gut geschlagen. Aber Krypto hat sogar noch besser abgeschnitten.